2015/01/26

ABIVORBEREITUNG - MEINE LERNMETHODE - HAUPTSACHE ANFANGEN


Hallo Freunde!

Dieses Jahr ist mein letztes Schuljahr und meine Abiprüfungen stehen auf dem Programm. Die Prüfungen, vor denen alle zittern und die 1/3 der Abi-Gesamtnote ausmachen und über den einen oder anderen Durchschnitt entscheiden.

Ich habe mir sagen lassen, dass man idealerweise ein halbes Jahr vorher anfangen sollte für die Prüfungen zu lernen. Aber so früh? Ich für meinen Teil fange jetzt an, 3 Monate vor meinen schriftlichen Prüfungen.
Ich lege meine schriftlichen Prüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathe ab, meine mündliche in Geographie, die ca. einen Monat später ist und noch Zeit hat.

Nun, womit fange ich an und wie?
Ich habe meine Unterlagen zu meinen Abifächern chronologisch und vollständig in Ordner geordnet. Angefangen habe ich bereits mit Deutsch, da es mein erster Leistungskurs ist und somit auch sehr wichtig.
Ich habe jeweils Hefte angelegt, in denen ich die Lerninhalte themenweise immer zusammenfasse, damit ich alles auf einen Blick habe. Als eine kleine Stütze habe ich im Internet die Themenvorgaben für das Abitur in Deutsch LK abgeschrieben und orientiere mich daran, um nichts zu vergessen.

Wenn ich alles gebündelt in einzelne Hefte zusammengefasst habe, werde ich die einzelnen Themen durchgehen und das wichtigste markieren und dies später auf große Karteikarten kurz und knackig zusammenfassen, um unterwegs wiederholen zu können.

Ich denke das Wichtigste ist, früh genug anzufangen, um nicht in Stress zu geraten und sich einen Plan zu machen.
Man darf aber auch nicht überlernen. Vieles wird man in der Prüfung nicht brauchen oder aus Nervosität vergessen.

Wie bereitet ihr euch auf die Abiprüfungen vor und wann habt ihr angefangen? 

3 comments:

  1. Ich ordne meine Schulsachen auch immer chronologischen von alt nach neu. Ich finde es besonders wichtig, die Daten auf jegliche Blätter (und vllt. auch in die Buchkapitel!) zu schreiben, damit man den Überblick behält. Ich sortiere einmal alle 2-4 Wochen meinen Block aus und alles in einen Ordner ein.
    Zum lernen selber gehe ich nochmal alle Materialien durch und fasse die einzelnen Kapitel noch einmal zusammen...so kann ich für mich am besten lernen (;
    Das Abi ist bei mir leider viel zu lange her :D Aber das ist eben der Weg, den ich jetzt in der Berufsschule gehe!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    ReplyDelete
  2. Ich bin zwar noch zwei Jahre von der Matura weg, aber ich machs auch meistens so, dass ich (sowieso) alles in Mappen einordne. Ich hab für alle Fächer einen dicken Ordner - ist einfach am praktischten - und die Themen, die ich nicht mehr brauche kommen in einen seperaten Ordner. Zum Lernen werden dann die Themen wieder rausgekramt und alles schön zusammen geschrieben. Karteikarten habe ich auch vor kurzem wieder für mich entdeckt.
    Und die Sache mit dem Anfangen ist immer am schwersten. Aber wenn man dann mal loslegt, kann eigentlich nichts mehr schief gehen :D

    Alles Liebe, Jacky
    http://kolibritastisch.blogspot.co.at/

    ReplyDelete
  3. Oh Gott, ich fühle mich so alt! Mein Abi liegt schon ein paar Jahre zurück. Habs 2006 gemacht.

    Ich hatte Englisch und Chemie als LK. Mathe und Deutsch waren Pflicht und dann musste ich mich für PoWi oder Geschichte entscheiden - habe PoWi gewählt.

    Für Englisch habe ich nicht so viel gemacht, weil ich ziemlich gut war. Hatte im Abi dann 13 Punkte glaube ich erreicht. Chemie war mein Problem und Hassfach. Weiß auch nicht, warum ich dieses gräßliche Fach gewählt habe. Musste mit dem Lernen 2 Monate davor anfangen. Für Deutsch habe ich einen Tag davor mir mal Lektürenhilfen durchgelesen. Und für Powi habe ich 2 Wochen davor ein bisschen gelernt. In Mathe wurde ich mündlich geprüft weil ich es mir so ausgesucht hatte. Konnte mir einfach nicht vorstellen, in Deutsch mündlich geprüft zu werden. Alles in allem ist alles gut gelaufen.

    Wünsche dir viel Erfolg beim Lernen!

    Ich habe mir einfach alles durchgelesen, den Stoff exzerpiert, meine Notizen mehrfach durchgelesen und dann habe ich sie mündlich mehrfach wiedergegeben, bis ich den Stoff beherrscht habe. Mathe und Chemie waren anders natürlich - da habe ich jede Menge Übungsaufgaben gemacht.

    LG,

    Andreea

    ReplyDelete

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...